Kategorie-Archiv: 4b

Information zu Abschlussfeiern der Viertklässler

Liebe Eltern, liebe 4. Klässler,

in der Presse und den sozialen Netzwerken wurde schon veröffentlicht, was wir nun auch offiziell bestätigt bekommen haben:

„Bei Schulentlassungen ist die Beteiligung von Eltern zulässig“

Darüber freuen wir uns sehr!

Wir müssen natürlich weiterhin die Corona-Verordnungen und Hygiene-vorschriften beachten. Ein Konzept zur Durchführung der Veranstaltung ist somit notwendig. Das Konzept und den Ablauf planen wir nun, sodass Sie die Einladungen zur Veranstaltung im Laufe der nächsten oder übernächsten Woche erhalten.

Herzliche Grüße
Mirjam Herrwegen

Der Brief ist hier auch als pdf abrufbar.

Das Leben zur Zeit Jesu

Wir Kinder aus der 4b haben mit Joshua und Junia das Leben zur Zeit Jesu kennengelernt. Heute möchten wir euch was darüber erzählen. Zur Zeit Jesu wurde die Stadt von einer Stadtmauer umringt. Wenn man rein oder raus wollte, musste man an den Zöllnern vorbei und ihnen Geld geben. Das Geld bekamen dann die Römer. Manchmal verlangten sie auch mehr Geld und behielten etwas für sich. In der Stadt war alles sehr eng. Die Häuser sahen aus wie Würfel. Viele hatten außen eine Treppe, die zu einer Dachterrasse führte. Im Haus war ein einziger Raum. In diesem Raum wurde gekocht, geschlafen und zusammengesessen. Menschen und Tiere teilten sich manchmal sogar das Haus. Mit einem Zaun war der Bereich der Tiere abgetrennt.  Viele Möbel gab es nicht. Einen Tisch mit Hockern und eine Schlafmatte. Mitten im Dorf gab es einen Brunnen. Wir selber haben aus Ton ein Dorf zur Zeit Jesu nachgebaut und ausgestellt. Weiterlesen

summ summ summ

Nachdem die 3. Klassen sich ausgiebig den Bienen gewidmet und in den letzten Sachunterrichtsstunden vieles über Bienenarten, Körperbau, Merkmale und die Aufgaben einer Biene herausgefunden hatten, konnten sie es kaum erwarten: Herr Göbels vom Bedburger Bienenzuchtverein e.V. hatte sich mit einem Besuch angekündigt, und alle Kinder konnten sich alles aus der Nähe anschauen. Herr Göbels brachten nicht nur einen witzigen Film, Bilder und Gegenstände eines Imkers mit, sondern auch ein Bienenvolk in einem Schaukasten. Weiterlesen

Klassenfahrt der 3. Klassen

„Wann fahren wir denn?“, „Wie sieht es denn da aus?“, „Wie ist denn das Essen da?“, „Wie lange dürfen wir denn aufbleiben?“ oder „Machen wir auch eine Nachtwanderung?“,  so hörte man die vielen Kinder der dritten Klassen in den letzten Wochen immer wieder fragen. Alle sehnten sich nach dem 27. Mai 2019, an dem es endlich losgehen sollte zur Steinbachtalsperre nach Euskirchen. Weiterlesen

Unterrichtsgang nach Altkaster 3b

Um den Ort, in dem wir leben, besser kennenzulernen und auch etwas über seine Geschichte zu erfahren, machten wir im Mai einen Spaziergang nach Altkaster. An diesem Tag schauten wir uns die alten Häuser einmal ganz genau an und entdeckten dabei Dinge, die uns vorher noch gar nicht aufgefallen waren. Zum Beispiel sahen wir an den meisten Häusern Zahlen aus Eisen, (sogenannte Ankerzahlen), an denen wir ablesen konnten, in welchem Jahr das Haus gebaut wurde.
Nach einem gemeinsamen Rundgang mit der Klasse teilten wir uns in kleine Gruppen auf. Jede Gruppe beschäftigte sich mit einem anderen Baudenkmal in Altkaster, nämlich dem Eulenturm, der alten Schule, der alten Pfarrkirche St. Georg, dem Agathator und dem Vogthaus. Weiterlesen

Schwimmfest 2019

Am Dienstag, den 9.4.2019, war es wieder soweit. Im „monte mare“ fand das alljährliche Schwimmfest für die Dritt- und Viertklässler der Martinusschule statt. Dabei zeigten die Kinder, was sie in den letzten Monaten im Schwimmunterricht oder privat gelernt haben. Angefeuert von Mitschülern, Lehrern und Eltern, gaben die Kinder ihr Bestes. Wie immer standen die Disziplinen 50m Brust, 50m Kraul, 25m Rücken, 25 Kraul und 25m Brust auf dem Programm. Bei den Drittklässlern gab es zudem einen Parcours mit verschiedenen Stationen im kleinen Becken. Den Abschluss stellte das Gruppenschwimmen dar. Hier wurde in gemischten Gruppen auf fünf Bahnen jeweils ein Brett mit Ring transportiert. Weiterlesen

Abschlussausflug 2. Schuljahre

Zum Abschluss des 2. Schuljahres haben alle Klassen einen Ausflug ins Wasserzentrum der Gymnicher Mühle gemacht. Angelehnt an das Unterrichtsthema „Wasser“ wurden die Kinder zu Wasserforschern und haben zunächst überlegt welche Tiere sie an der Erft finden könnten. Hierbei durften die Kinder dann spielerisch bei einem Bilddiktat das Wassermonster aufzeichnen. Hier war das Rätselraten groß um welches Monster es sich wohl handelt und ob man es tatsächlich finden kann. Weiterlesen

Einschulung 2016

EinschulungBei strahlendem Sonnenschein begrüßte Frau Herrwegen die neuen Erstklässler, Eltern und Lehrer am Donnerstag, den 25. August, auf dem Schulhof. Traditionell fand der Wortgottesdienst vorab um 10 Uhr in der Kirche statt, und Pfarrer Dane segnete die neuen Erstklässler.
Auf dem Schulhof wurden die Schulneulinge von der Theater-AG mit einem Theaterstück empfangen. Anschließend teilte Frau Herrwegen die Klassen ein, und die Kinder lernten ihre neuen Klassenlehrerinnen kennen:
Frau Wilke (1a), Frau Bierkamp (1b) und Frau Wirtz (1c). Weiterlesen

Hundertwasser im Kunstunterricht 4b 2020


In Kunst haben wir uns einige Wochen mit dem Künstler Friedensreich Hundertwasser beschäftigt. Seine bunten Bilder haben uns sofort gefallen.
Aber Hundertwasser hat nicht nur gemalt, sondern ganze Häuser entworfen. Mit seinen farbenfrohen Bauwerken wollte er dem grauen Beton in unseren Städten etwas entgegensetzen.
In Gruppen haben wir versucht, Häuser zu gestalten, die Hundertwasser gefallen hätten: fantasievoll und farbenfroh. In solchen Häusern würde wohl jeder gerne leben. Weiterlesen