Karneval 2020

Wie jedes Jahr wird traditionell der Straßenkarneval in Bedburg durch den Karnevalszug der Martinusschule eröffnet. An Wieverfastelovend treffen sich die Pänz, Eltern und Lehrer der Schule in bunten Kostümen und mit bester Laune um 10.30 Uhr auf dem Schulhof. Bei kurzem Sonnenschein eröffneten die Rektorin, Frau Herrwegen, und die Vertretung des Bürgermeisters, Herr Schnäpp, das närrische Treiben. Herr Solbach musste wegen Krankheit den Termin leider absagen. Herr Lambertz, als Ortsbürgermeister, ist auch jedes Jahr gerne bei der Eröffnung dabei. Herr Schnäpp verlieh Frau Herrwegen und Frau Koch jeweils einen Orden, aber auch Frau Stroben und Herr Mühlinghaus erhielten diese Ehrung.
Die diesjährige Tanz-Aufführung wurde zum ersten Mal von der AG der OGS übernommen, welche unter der Leitung von Frau Schievenbusch ihren Tanz eingeübt hatte. Frau Schievenbusch selbst konnte nicht anwesend sein, da sie als das Funkemariechen der BNZ in den Sälen unterwegs war. Frau Bruns, die sie bei der AG unterstütze, begleitete die Kinder an diesem Tag bei der Aufführung und erhielt dafür den ersten Orden der Martinusschule. Herr Schmitz ließ dann „jecke Tön“ über den Schulhof erschallen, bei denen sich die Klassen zum Aufstellen des Zuges sortieren konnten.

Um 11 Uhr setzte sich dann der Karnevalszug der Martinusschule, unterstützt von den kleinen Jecken des Martinus-Kindergartens und der Kindergärten „Feldmäuse“, „Martinus“ und „Kleeblatt“ in Bewegung und se alle, Kleen un Jroß schmissen die Kamelle an die Jecke am Stroßerand.

Im Anschluss feierten dann alle in der gut gefüllten Turnhalle bis 15 Uhr.