Frühlingssingen

Mit dem Frühlingssingen in der Turnhalle, zu dem immer alle Eltern eingeladen sind, begrüßen die Kinder der Martinusschule nicht nur den Frühling, sondern auch die Osterferien.

2019

Traditionell begehen die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer der Martinusschule am letzten Tag vor den Osterferien ein Frühlingssingen, bei dem ein buntes Programm mit Liedern und Spielstücken auf die Osterferien einstimmt.
Eltern, Geschwister oder Großeltern waren auch diesmal wieder herzlich eingeladen. Das abwechslungsreiche Programm wurde auch in diesem Jahr durch Beiträge der Flöten-AG unter der Leitung von Frau Harland bereichert. Herr Heying begleitete einzelne Kassenbeiträge und alle Kinder beim Singen der gemeinsam gesungenen Lieder am Klavier.

Natürlich wurde auch die Schulhymne gegen Ende des Programms gesungen. Sie ist seit 2016 fester Bestandteil des Schullebens. Herr Heying nutzte die Chance, dem Publikum die schulische Weiterentwicklung dieser Hymne anzukündigen. Denn die in diesem Schuljahr neu entstandene Musical-AG bereitet unter seiner und Frau Kiejewskis Leitung – unterstützt durch viele Elterninitiativen – die Aufführung des Musical „1000 Farben hat die Welt“ (von Reinhard Horn, Rita Mölders und Dorothe Schröder – Kontakte Musikverlag) vor. Frau Kiejewski und Herr Heying präsentierten zusammen mit einigen Kindern der Musical-AG dem Publikum schon einmal einen kleinen, bunten Vorgeschmack auf die Musical-Aufführung kurz vor den Sommerferien. So wurde zwar noch nicht so viel verraten, aber immerhin wurde der Text des Liedes „Wir brauchen Kinder“ mit Klavieruntermalung von den Kindern vorgetragen. „So viel Farbe, die tut gut“ hatte Herr Heying vorab eine Zeile der Schulhymne zitiert und angedeutet, dass das Musical die Bedeutung der bunten Vielfalt für die Welt aufgreift.

So konnte auch Frau Herrwegen in ihren Abschlussworten den Bogen von den frühlingshaften, bunten Farben in der Turnhalle hin zu der Bedeutung der besungenen Vielfalt in der Schulhymne und der zu erwartenden Musical-Aufführung für die Menschen in der Schule ziehen. Das Musical ist die Weiterentwicklung der Schulhymne „WIR“ und erzählt davon, dass Wertschätzung – Interesse – Respekt für die bunte Vielfalt an unserer Schule, in unserem Ort, in unserem Land, in unserer Welt stehen. Denn es heißt zu Recht: So viel Farbe, die tut gut!

Künstlerische Arbeiten rundeten die Dekoration der Turnhalle ab. Nach der 2. Feier begannen dann für alle Kinder, Eltern und Lehrer die Osterferien.

Ein herzliches Dankeschön an alle Lehrerinnen und Lehrer, die mit den Kindern so abwechlungsreiche Vorführungen ausgesucht und eingeübt haben, ebenso Herrn Mühlinghaus an der Technik!

Programm 3./4. Klassen

2018

Traditionell begehen wir in der Martinusschule vor den Osterferien ein Frühlingssingen, bei dem die Kinder mit Beiträgen vor Publikum auftreten.
Eltern, Geschwister oder Großeltern sind dazu herzlich eingeladen. Das bunte und abwechslungsreiche Programm wird durch Beiträge der Arbeitsgemeinschaften: Chor, Flöten, Tanz sowie Theater ergänzt und bereichert. Herr Heying begleitet die Kinder beim Singen am Klavier, Frau Harland mit der Flöten-AG außerdem manche Lieder auf der Blockflöte. So werden Lieder, Gedichte, kleine Spiel- oder Sing-Stücke und Tänze mit musikalischer Begleitung vorgeführt. Künstlerische Arbeiten runden die Dekoration der Turnhalle ab. Nach der 2. Feier beginnen dann alle für Kinder, Eltern und Lehrer die Osterferien.
Ein herzliches Dankeschön an alle LehrerInnen, die mit den Kindern so abweschlungsreiche Vorführungen ausgesucht und eingeübt haben!

2017

Die Kinder üben mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Gedichte, Lieder oder Texte sowie Tänze, musikalische Begleitung oder kleine Theaterstücke ein und führen sie dem Publikum vor. Herr Heying als musikalischer Leiter begleitet die Kinder am Klavier und hat als Fachlehrer und Leiter der Chor-AG viele Programmpunkte des Festes gestaltet. Auch Frau Harland hat durch Fachunterricht und Leiterin der Flöte-AG einen großen Anteil an den Darbietungen gezeigt. Die Tanz-AG kehrte – im wahrsten Sinne des Wortes – mit ihrem Besen-Tanz den Winter aus. Künstlerische Arbeiten der Kinder wurden in der Dekoration in der Mitte der Turnhalle und an den Stellwänden dargeboten. So wurde wieder ein „bunter Strauß“ von Darbietungen zu den Themen: Frühling, Wetter, Ostern, Muttertag und Vatertag präsentiert.

Frühlingssingen 2016

Vor den Osterferien organisieren die Lehrer der Martinusschule immer ein Frühlingssingen in der Turnhalle. Hier führen die einzelnen Klassen kleine Stücke auf, tragen Gedichte und Lieder vor und singen gemeinsam Frühlingslieder, die von Klavier und Flöten begleitet werden. Die Tanz-AG und die Flöten-AG präsentieren eingeübte Darbietungen.
Die Eltern unserer Schüler und Schülerinnen laden wir zu dem Fest immer herzlich ein. Das Kollegium schmückt die Turnhalle zu diesem Anlass der Jahreszeit und dem anstehenden Osterfest entsprechend. Das Osterfest ist eines der Feste, bei dem die Eltern in aller Ruhe und ohne Arbeitseinsatz den Darbietungen ihrer Kinder lauschen und zusehen können. Damit sagen wir als Lehrer auch DANKE !

Anschließend werden die Kinder, Lehrer und Eltern in die wohlverdienten Osterferien entlassen.

 

Frühlingssingen 2015

Wie gewohnt begrüßte Frau Herrwegen am letzten Schultag vor den Osterferien Kinder, Eltern, Lehrer und alle anderen Gäste zum Frühlingssingen. Herr Heying begleitete die Stücke mit dem Klavier, während Frau Düster die Stücke mit der Flöten-AG unterstützte.
Im ersten Teil der Veranstaltung zeigten die Dritt- und Viertklässler ihr Können mit Musik, Theater, Tanz oder Akrobatik. Die Höhepunkte der abwechslungsreichen Veranstaltung stellten die Auftritte der Tanz-AG und der Theater-AG, bei denen lautstarke Zugaben gefordert wurden. Nach den Abschiedsworten von Frau Herwegen beendete traditionell das Lied „Stups, der kleine Osterhase“ die Veranstaltung.
Programm der 3. und 4. Schuljahre

Nach der Pause führte Frau Olbertz durch das Programm der 1. und 2. Schuljahre. Die ersten Klassen begrüßten alle Anwesenden mit dem Lied „Wir wolln euch begrüßen“ und die Kinder der 2. Klassen sangen das Lied „Es riecht nach Frühling“. Die Jungen und Mädchen hatten Gedichte, Spiellieder und kleine Theaterstücke eingeübt und trugen diese dem Publikum vor. Der große Applaus zeigte ihnen, dass sie es toll gemacht hatten. Wie in jedem Jahr war die Mitte der Turnhalle wieder mit Blumen und österlichen Dekorationen geschmückt, und auch die selbst gemalten Bilder der Kinder an den Stellwänden trugen zum frühlingshaften Gesamtbild bei.

Am Abschluss der Veranstaltung stand in diesem Jahr die Verabschiedung unserer langjährigen Reinigungskraft Frau Pohl. Die Kinder sangen das Lied „Ich schenk dir einen Regenbogen“ und Frau Pohl bekam zu jeder Strophe ein kleines Geschenk: einen Regenbogen, eine weiße Wolke, einen Kieselstein, Seifenblasen, einen Luftballon und ein Kuchenherz. Weiterhin bekam Frau Pohl ein „Zeugnis“, das ihre ausgezeichnete Arbeit und ihren liebevollen Umgang mit den Kindern hervorhob. Wir wünschen ihr zum wohlverdienten Ruhestand alles Liebe und Gute.

Frühlingssingen 2014

Frühlingssingen 2014 3+4 14 Traditionell wird am letzten Schultag vor den Osterferien an der Martinusschule der Frühling mit Liedern, kleinen Aufführungen und Tanzbeiträgen begrüßt. Dabei findet die Feier in zwei Teilen statt. Frau Herrwegen führte die 3. und 4. Schuljahre durch das Programm und begrüßte Schüler, Eltern und Lehrer. Die Stücke wurden von Herrn Heying am Klavier und von den Kindern der Flöten-AG unter Leitung von Frau Düster begleitet. Nach interessanten und vielfältigen Beiträgen folgte als letzter Beitrag die Tanz-AG unter Leitung von Frau Otremba mit ihrem umjubelten Stück “Take your shoes off“ auf. Nach der Verabschiedung durch Frau Herrwegen beendete das gemeinsame Lied „Stups, der kleine Osterhase“ das Frühlingssingen der 3. und 4. Schuljahre.

Programm der 3. und 4. Schuljahre

Nach der großen Pause um 10.00 Uhr versammelten sich die 1. und 2. Schuljahre rund um die frühlingshaft geschmückte Mitte der Turnhalle. Die ersten Schuljahre begrüßten die Besucher mit dem Lied „Wir wolln euch begrüßen“ und alle Kinder fragten im Anschluss daran musikalisch „Wann, wann, wann, fängt das Frühjahr an?“
Die Klasse 1c hatte das englische Lied „I like the springtime“ einstudiert und zeigte dazu passende Bilder, und auch die Klasse 1b erfreute die Besucher mit einem englischen Gedicht „Five little Easter bunnies“.
Die Klasse 1a war sich sicher „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ und begleitete das Lied als Häschen, Meisen, Schlangen, Krokusse und die Sonne. Die Kinder der 2c zeigten ein Tulpenspiel und die Klassen 2a und 2b stimmten alle auf Ostern ein mit dem Gedicht „Ostern kommt“ und dem Singspiel „Stups der kleine Osterhase“. Viele Frühlingslieder, begleitet von Herrn Heying am Klavier, vervollständigten das bunte Programm. Vielen Dank an alle Beteiligten für die gelungene Feier.

Programm der 1. und 2. Schuljahre

Frühlingssingen 2013

2013fruehling1200a Am Freitag, dem letzten Schultag vor den Osterferien, heißt es an der Martinusschule in Bedburg – Kaster immer:

Wir begrüßen das Frühjahr mit einem Frühlingssingen.

Und das wurde wieder in zwei Veranstaltungen in unserer Turnhalle durchgeführt.
Die ersten/zweiten Schuljahre und die dritten/vierten Schuljahre
haben eigene Feiern mit unterschiedlichen Programmen.

 

Die Feier der ersten und zweiten Schuljahre

Nach der großen Pause begrüßte Frau Kohlgraf die Gäste für die Feier der ersten und zweiten Schuljahre. Jede Klasse hatte sich etwas ausgedacht. Es wurde gesungen und getanzt, Gedichte und kleine Geschichten vorgetragen. Am Klavier begleitete Herr Heying die Auftritte.

Mit dem Begrüßungslied „Wir woll’n euch begrüßen“ der 1. Schuljahre begann die kleine Feier. Die Glockenspiel-AG unter Leitung von Frau Littger hatte danach beim Frühlingsfest ihren ersten Auftritt mit zwei kleinen Stücken. Anschließend spielten, tanzten und sangen die 1. und 2. Klassen: Die Klasse 1b zeigte ein Bewegungsspiel und das Stück „Schneeglöckchen läuten den Frühling ein“; die Klasse 1a trug das Gedicht „Der Frühling“ vor und sang das Lied „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ und die Klasse 1c sang zwei englische Lieder. Die Klasse 2a zeigte das Gedicht „Hilf mir, liebe Sonne“ als Spiel und die Klasse 2b führte das Spiellied „Der Hase Augustin“ auf. Ein englisches Stück „I like the springtime“ führte die Klasse 2c auf und zeigte dazu ihre Bilder.

Die Feier der dritten und vierten Schuljahre

Kurz nach 8 Uhr begann die Feier der dritten und vierten Schuljahre. Nach der Begrüßung durch Herrn Hopstein begann ein buntes Programm mit viel Gesang, mit Klanggeschichten, Tanz und kleinen Aufführungen. Begleitet wurden die Stücke am Klavier wieder von Herrn Heying und von den Kindern der Flöten-AG unter Leitung von Frau Düster.

Nach dem Begrüßungslied „Wann, wann, wann fängt der Frühling an?“ trug die Klasse 4a das Gedicht „Kleine Sonne“ auf. Frau Zimmermann zeigte danach mit ihrer Klasse 4c das Singspiel „Wie gut, dass es die Sonne gibt“. Und dass es richtig harte Arbeit ist, den Winter zu verscheuchen, konnte man am Gedichtvortrag der Klasse 3b sehen. Die Kinder hatten mit Frau Eichner das Gedicht „Das Arbeitsprogramm des Frühlings“ mit Bildern illustriert. Herr Heying führte mit seiner Klasse 3a einen „Frühlings-Rap“ auf. Die Zuhörer wurden von seiner Version des alten Volksliedes „Alle Vögel sind schon da“ völlig überrascht. Die Klasse 4b führte anschließend ein Klangspiel „Das Bächlein“ und einen Kanon des Liedes „Es tönen die Lieder“ als Tanz auf. Die Klasse 3c führte die Klanggeschichte „Der Hase Stupsi sucht den Frühling“ auf.

Und zwischen den Klassenaufführungen wurden immer wieder Frühlings- und Osterlieder gesungen, z. B. „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“, „Bunte Blumen blühen“, den „Hasenswing“ …

Nachdem Herr Hopstein allen für die schöne Feier gedankt hatte und frohe Ostern und schöne Ferien gewünscht hatte, wurde das Frühlingssingen mit dem Lied „Stups, der kleine Osterhase“ beendet.