Lesen

Seit vielen Schuljahren versuchen wir – neben den Aktivitäten im Deutschunterricht – das Lesen besonders zu fördern.

Der Startpunkt hierzu war eine Projektwoche zum Thema „Lesen“, in der jede Klasse sich auf verschiedenste Art und Weise um „das Lesen“ gekümmert hat. Seit 2006 veranstalten wir einmal im Schuljahr einen „Projekttag Lesen“. Zu diesem besonderen „Lesetag“ wird auch immer ein/eine Schriftsteller/Schriftstellerin eingeladen.

Lesetag 2018

Wie in jedem Jahr hat die Martinusschule wieder einen gesamten Schulvormittag dem Lesen gewidmet. Dieser fand am 30. April statt. Dazu wurden in den einzelnen Klassen unterschiedliche Lektüren gelesen und in vielfältigen Angeboten bearbeitet: Lesetagebücher, Basteleien, Spiele, Lieder, Werkstätten… .

In den Klassen 1 bis 3 wurden die Lektüren vom Förderverein gestellt, wofür unser allerherzlichster Dank gilt.

Die vierten Klassen hatten am Freitag zuvor eine Lesung des bekannten Kinderbuchautors Guido Kasmann, der schon sehr oft in unserer Schule zu Gast war. Er las, spielte und sang zu seinem Klassiker „Hexenmüll“. Aus zeitlichen Gründen war es nicht anders möglich, die Lesung vorzuziehen und sie nicht am Lesetag selbst zu machen. Aber das störte keinen, und Herr Kasmann gestaltete seine Lesung wie immer sehr amüsant und mit viel Kinderbeteiligung.

Projekttag „Lesen“ 2017

Wie jedes Jahr veranstaltete die Martinusschule am Samstag, den 25.März wieder einen Projekttag „Lesen“, bei dem sich alles um das Thema „Lesen“ drehte.
Die Klassen 1-3 bearbeiteten verschiedene Arbeitsangebote zu Lektüren, die die Kinder geschenkt bekamen. Es wurde (vor-)gelesen, gemalt, gebastelt, erarbeitet, zugehört…. , um Kinder neugierig auf Bücher zu machen und sie so an Lektüren heranzuführen.

Zu den 4. Klassen kam der Autor Guido Kasmann mit seiner Lesung zu der Lektüre „Appetit auf Blutorangen“. Er konnte wie immer die Kinder mit einer lebendig gestalteten Lesung in Bann ziehen, die er durch Lieder auf der Gitarre begleitet, ergänzte. Er bezog die Kinder mit in die Geschichte ein, präsentierte Bilder zur Geschichte und fragte nach. Die Lesung war spannend, witzig und kurzweilig. Die Kinder stellten zum Ende viele Fragen zu dem Beruf des Schriftstellers, zum Privatleben von Herrn Kasmann sowie zu seinen weiteren Werken. Anschließend probierten die 4. Klässler Blutorangen Cocktails, bastelten die Hauptfigur Gregor, das Gespenst und erhielten ein vom Autor handsigniertes Buch, welches alles sofort mit Eifer begannen zu lesen. Bei dem schönen sonnigen und warmen Wetter lasen sie sogar zeitweise draußen auf dem Klassenrund auf dem Schulhof.

Dass der Lesetag jedes Jahr so erfolgreich verläuft und kontinuierlich jedes Kind jedes Jahr ein Buch erhält bzw. einmal in seiner Grundschulzeit eine Autorenlesung erlebt, verdanken wir der Unterstützung des Rotary Clubs Bergheim, der für unsere Leseaktivitäten seit Jahren die Lektüren mitfinanziert und dem Förderverein unserer Schule, der die Autorenlesung bezahlt.

Herzlichen Dank!!!!

Lesetag 2016

Zu unserem Lesetag am 19.4.16 hatten wir in diesem Jahr, wie schon einige Male zuvor, Guido Kasmann eingeladen. Im Rahmen von zwei Lesungen stellte er den Kindern des 4. Schuljahres sein Buch „Appetit auf Blutorangen“ vor, mit dem vor 16 Jahren seine Karriere als Jugendbuchautor begann. Herr Kasmann las aber nicht einfach nur daraus vor, er erzählte auch viel zu dem Buch und spielte einzelne Szenen nach, wodurch ein lebendiger Vortrag entstand, dem die Kinder gebannt folgten. Durch das gemeinsame Singen eines lustigen Liedes, das Herr Kasmann auf der Gitarre begleitete, wurden die Kinder auch aktiv eingebunden. Im Anschluss hatten sie noch Gelegenheit, Fragen an den Autor zu stellen und erfuhren viel über seinen Arbeitsalltag.
Die Viertklässler hatten viel Spaß bei dieser Veranstaltung und waren im Anschluss an die Lesung sehr motiviert, selbst mit dem Lesen der Lektüre zu beginnen, die in den kommenden Wochen im Unterricht behandelt wird.

Lesetag 2015

Am 23.4., dem „Welttag des Buches“ fand der Lesetag an der Martinusschule statt. In den Lektüren „Weiberkram“, „Die Zugmaus“ und „Das Schlossgespenst“ wurden nicht nur gelesen. Passend zu den Büchern wurde auch gebastelt, gezeichnet, gebaut und gearbeitet. Zwischendurch konnte auch die Schulbücherei besucht werden.
Vielen Dank an den Förderverein und den Rotary-Cub, welche die Bücher für die Klassen finanzierten.

Lesetag 2014

Lesetag 2014 Lesung 1

Auch in diesem Jahr haben wir an der Schule wieder einen „Lesetag“ veranstaltet. Alles an diesem Tag dreht sich um das Thema „Lesen“ und der „normale“ Unterricht fällt aus. Die Kinder der 1., 2. und 4. Schuljahre haben an diesem Tag eine Lektüre (von unserem Förderverein und vom Rotary-Cub gespendet) geschenkt bekommen. Die 3. Schuljahre konnten eine Autorenlesung hören, die auch unser Förderverein finanziert hat. Der Autor Guido Kasmann hat schon mehrmals an unserer Schule gelesen. Immer wieder fesselt er die Kinder und Lehrer mit seinen Vorträgen, in denen er nicht nur seine Stimme gekonnt einsetzt, sondern auch seine Körpersprache und Mimik. Mit Bildern aus seinem Buch „Die Osterschildkröte“ und Liedern, von ihm mit der Gitarre begleitet, wird sein Vortrag aufgelockert, kurzweilig, lustig und zugleich spannend.

Die Kinder können den Refrain des Liedes schnell mitsingen und sind somit in den Vortrag aktiv eingebunden. Neugierig auf die Fortsetzung der Geschichte gingen sie in die Klassen zurück, wo sie mit dem Lesen der Lektüre begannen. Zuvor löcherten sie jedoch den Autor und ehemaligen Lehrer und Fachleiter Guido Kasmann mit Fragen, die dieser bereitwillig beantwortete.

Ausstellung in der Schulbücherei
In unserer neu eingerichteten Schülerbücherei hat Frau Springmann eine Buchausstellung veranstaltet und alle Kinder dazu eingeladen. Bei dieser Aktion verschenkt der Verlag Bücher für die neue Bücherei, je nach Menge von Bestellungen, die die Kinder bzw. Eltern nach der Ausstellung erteilen. Daher ein großes Dankeschön an alle, die diese Aktion unterstützt haben!!!
Die Schülerbücherei wird dann in der nächsten Zeit fertig eingerichtet und organisiert sein, so dass wir sicher bald mit der Ausleihe für alle Kinder beginnen können.

 

Lesetag 2013

In diesem Schuljahr fand unser „Projekttag LESEN“ am Dienstag, 23. April, am Tag des Buches, statt. Jede Klasse befasste sich wieder einen Tag lang nur mit dem Lesen und dem, was dazu gehört: schreiben, malen, suchen, herausfinden, gestalten, Besuch in einer Bücherei, im Internet forschen …

Auch in diesem Jahr kam wieder ein(e) Buchautor(in) in die Martinusschule, in diesem Jahr die Schriftstellerin, Sigrid Zeevaert, die vor einigen Jahren schon einmal eine Autorenlesung an der Martinusschule gehalten hat. Alle dritten Schuljahre kamen in den Genuss der Lesung von Frau Zeevaert.
In diesem Jahr las sie aus ihren Büchern „Weiberkram“ und „Josh, mein Freund“. Ihre Bücher erscheinen in verschiedenen Verlagen.

Fotografien aus den Lesungen von Sigrid Zeevaert:

In allen Klassen wurde natürlich fleißig gearbeitet: an Jungen- und Mädchenbüchern, an Klassenlektüren, an Gedichten, an Sachbüchern, … Es wurden auch Lesezeichen gebastelt, eigene Bücher entworfen, Plakate gemalt, Gedichte geschrieben, Comics entworfen, Brief an Frau Zeevaert geschrieben, die Lieblingsbücher vorgestellt …

Ein herzlicher Dank dem Förderverein, der unseren Lesetag mit der Dichterlesung wieder möglich gemacht hat und dem Rotaryclub, der die Bücher für die 1. und 2. Schuljahre gestiftet hat!