Martinszug 2016

Martin 2016 1 Auch in diesem Jahr feierte die Martinusschule eine ganze Woche lang mit vielen Aktivitäten das Fest ihres Namenspatrons. Alle Kinder feierten in dieser Woche eine Messe oder einen Wortgottesdienst in der Kirche. Im Unterricht wurden die historische Person Martin von Tours, seine Taten und sein Wirken besprochen. Im Vorfeld lief bereits die diesjährige Martinsaktion an. Mit Kleiderspenden beteiligten sich die Kinder an der Aktion „Meins wird Deins“ des Kindermissionswerks. Am Dienstag wurden die Senioren über 80 Jahre von Kaster beschenkt. Am Mittwochmorgen gab es ein Martinsfrühstück in den Klassen, wo alle Klassen einen Riesenweckmann erhalten, der geteilt wird. Am Nachmittag fand der Höhepunkt der Martinswoche statt – der lange Laternenumzug durch Kaster.

Gemeinsam mit den Kindertagesstätten zogen über 400 Kinder singend mit ihren Laternen durch den Ort. St. Martin führte in der Uniform des römischen Soldaten reitend auf seinem Pferd den Zug an. Nach dem Treffen in der Kirche, einem Auftritt zur Einstimmung und Worten des St. Martin ging es los. Beim Auszug aus der Kirche formieren sich alle traditionell Klassen hinter einer Großfackel, welche die jeweilige Klassenbezeichnung zeigte. Draußen warteten bereits Kindergartenkinder und Musikkappellen, welche den Zug begleiteten. In diesem Jahr gab es einen neuen Zugweg und einen neuen Ort für das große Martinsfeuer, der es allen Kinden ermöglichte das Feuer aus der Nähe zu betrachten. Nach einem gemeinsamen Lied am Feuer ging es zurück zur Schule.

In den Klassen erhielten alle Kinder ihren Weckmann, wobei die Erstklässler ihren Weckmann sogar vom St.Martin überreicht bekamen. Die OGS organisierte anschließend zur Erwärmung für die Kinder heißen Apfelsaft und Glühwein für die Erwachsenen.

Morgens beschenkte St.Martin bereits die Kindergartenkinder:

Am Freitag besuchten die Chor-AG und die Flöten-AG das Seniorenstift Hambloch und erfreuten die Senioren mit Liedern. Zudem brachten die Kinder zwei große Weckmänner für die Senioren mit: